Februar Setup

Heute zeige ich euch mein Setup für Februar in meinem Filofax. Viel verändert hat sich seit dem letzten Monat nicht, ich habe mich wieder für ein recht einfaches Layout entschieden, da ich nicht sehr viel Zeit dafür hatte.

Deckblatt. Diesmal habe ich für das Titelbild nicht mit Wasserfarben gearbeitet, sondern mit Fineliner und Buntstiften. Die Idee für den Elefanten habe ich von Pinterest und erst als ich fertig war, habe ich mir gedacht, dass er sich auf dem Deckblatt ganz gut machen würde; also habe ich ihn eingeklebt. Ich wollte die Überschrift nicht schon wieder mit einem Brush Pen schreiben, deswegen habe ich es mal anders ausprobiert und es gefällt mir wirklich gut. Wichtig bei einer solchen Überschrift ist, dass alle Buchstaben gleich groß sind, sonst sieht es unordentlich aus.

Monthly Log. Im Januar habe ich ja zum ersten Mal dieses klassische Kalenderlayout ausprobiert, anstatt eine Zeile pro Tag zur Verfügung zu haben. Da mir das wirklich gut gefällt und ich es irgendwie anschaulicher finde, habe ich es auch für Februar übernommen. Meine Akzentfarben für diesen Monat sind zwei Rosatöne von den Crayola Supertips. Das ganze Layout ist kitschiger geworden, als ich das eigentlich vorhatte, aber naja, muss auch mal sein. Auf dieser Seite ist außerdem noch Platz für meine Ziele und Notizen. Dieses Feld für Notizen mag ich besonders gerne, da ich finde, dass es im Laufe des Monats immer wieder Notizen gibt, von denen ich nicht genau weiß, wo ich sie hinschreiben soll. Für diese ist der Platz im Monthly Log dann perfekt.

© Tamara Hochfelsner

Spread Ideas und Workout. Diese beiden Seiten sind nicht neu, also werde ich sie nicht ausführlich erklären. Die Überschriften könnt ihr machen, indem ihr das Wort zuerst mit einem Brush Pen schreibt und die dicken Striche dann auf einer Seite mit einem schwarzen Fineliner nachzieht. Auf der rechten Seite habe ich einen Tipp, den ich in meinem Blogbeitrag zu verschiedenen Überschriften gegeben habe, angewendet: Ich habe die Überschrift nicht oben auf die Seite geschrieben, sondern ans untere Ende. So kann man ein bisschen Variation in die Spreads hineinbringen.

© Tamara Hochfelsner

Gesunde Ernährung. Wie ihr ja wisst, habe ich in diesem Jahr eine 12-Monats-Challenge. Im Februar dreht sich dabei alles um die gesunde Ernährung. Auf dieser Doppelseite kann ich also zum Beispiel gesunde Rezepte aufschreiben, mir einen Essensplan überlegen oder für diesen Monat „verbotene“ Lebensmittel aufschreiben.

© Tamara Hochfelsner

Finance. Meinen Finanzaufzeichnungen habe ich diesmal komplett verändert. Wie ihr aus den vorigen Monaten vielleicht wisst, habe ich bei meinem alten Finanzplan nach Wochen gerechnet. Ab jetzt rechne ich nach Kategorien, das heißt, ich erstelle verschiedene Kategorie, die unterschiedlich von Budget haben. Die Idee habe ich aus diesem Video von Amanda Rach Lee und ich werde in nächster Zeit wahrscheinlich noch einen eigenen Blogbeitrag zu diesem Thema schreiben.

© Tamara Hochfelsner

Das war auch schon mein Setup für Februar. Ich weiß, es ist sehr kurz und einfach, aber für mich funktioniert es und mehr brauche ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 2 =